Perfekter Saisonstart in die 2. Judo-Bundesliga 2018

Geschrieben von admin , veröffentlicht am 06.05.2018
Kategorie(n): Bundesliga 2018,

Am 5. Mai 2018 gastierten die Judoka des Braunschweiger JC beim Brühler TV. Das Debüt in der reformierten 2. Judo-Bundesliga gelang den Braunschweiger Kämpfern mit Bravour. 11:3 (107:30) gewann das BJC-Team.

(mehr …)

Start in die Saison 2018 der 2. Judo Bundesliga

Geschrieben von Tobias Loesch , veröffentlicht am 30.04.2018
Kategorie(n): Bundesliga 2018,


Das Foto zeigt Kai Desgranges (-81kg) im Trainingskampf mit Nils Bentgerodt (-73kg)

Am 05.05.2018 starten die Braunschweiger Judoka vom Braunschweiger JC in die neue reformierte Bundesligasaison. Dabei kann das Trainerteam Olaf Pütz und Falk von der Osten-Fabeck auf eine volle und gesunde Mannschaft zurückgreifen. Honner Hornuß, der 1. Vorsitzende des Braunschweiger JC, resümierte, dass es ein erfolgreiches Trainingslager gab, in dem sich alle Teammitglieder von ihrer stärksten Seite gezeigt haben. Zudem bemerkte er, dass aufgrund der wenigen personalen Veränderungen, der Mannschaftsgeist noch mehr gestärkt wurde. Gerade dies hat in der letzten Saison den entscheidenden Faktor zum Sieg gegen den nun 1. Ligaverein Godesberg gebracht. Dies bestärke ihn darin, dass die momentane Linie auf einen kontinuierlichen Kader zu bauen, die richtige Entscheidung ist. Olaf Pütz formulierte größere Erwartungen an die Mannschaft. Für ihn heißt es diese Saison von Beginn an unter Volllast zu kämpfen. Dies bedeutet, mit allen verfügbaren Kämpfern an jedem Kampftag über die Waage zu gehen und sich für die Mannschaft zu zerreißen. Gerade durch den guten Teamspirit sei das möglich, nun die entscheidenden Momente endlich einmal für sich zu nutzen. Letzte Saison hat es an einigen Stellen mit Pech noch nicht gereicht, dies soll sich von möglich nun ändern. Gegen den Brühler TV erwartet Pütz somit einen engagierten Auftritt und hofft auf einen Punktgewinn zum Saisonstart. Jedoch mahnt Florian Hahn (Mannschaftkapitän) zur Vorsicht. Brühl ist neu in der Liga und somit schwer einzuschätzen und sei somit eine Wundertüte. Um so wichtiger sei es, dass man hochkonzentriert und besonnen an die Aufgaben am kommenden Samstag geht.

Kampfbeginn ist um 17:00 in der Sporthalle Brühl-Mitte

weiter