Bad Sachsa 2016

Geschrieben von: , veröffentlicht am: 14.03.2016
Kategorien: Berichte 2016 , ; Schlagwörter: keine

2016-02_BadSachsa_Gruppe

Auch dieses Jahr fand in Bad Sachsa wieder das alljährliche Kurztrainingslager des Braunschweiger Judo Clubs statt. Als Saison- bzw. Wettkampfvorbereitung treffen sich die BJC’ler jedes Jahr im „Waldschlösschen“, um in der Sporthalle des Pädagogium Bad Sachsa ein Wochenende lang an Technik und Athletik zu feilen und sich in zahlreichen Randoris auf die anstehenden Wettkämpfe vorzubereiten. Neben einigen Wettkämpferinnen und Wettkämpfern aus Landesliga und Bundesliga der Männer und dem Regionalligateam der Frauen, trainierten auch einige Hobby-Judoka des BJC sowie der ein oder andere Gastjudoka fleißig mit! Trainiert wurde natürlich wie immer zusammen.

Hauptamtlicher Trainer des diesjährigen Wochenendes war Falk von der Osten-Fabeck, der in seinen Einheiten das Hauptaugenmerk auf aktuelle Wettkampftechniken, ein wenig neue Regelkunde sowie zahlreiche (Aufgaben-)Randoris legte. Aber auch der ein oder andere Wettkämpfer konnte sich vor allem in der Bodeneinheit mit seiner Spezialtechnik einbringen. Als Physio stand zudem Bastian Grumbrecht parat und brachte die Teilnehmer morgens zusätzlich mit leichtem Athletiktraining in Schwung.

Auch das Teambuilding darf an einem solchen Wochenende natürlich nicht fehlen. Im Salztalparadies sorgten diverse Saunagänge, Aufgüsse und das ein oder andere Getränk in geselliger Runde für die nötige Regeneration. Die gemeinsamen Abende rundeten das Programm weiter ab.

Während die Landesliga bereits in ihre Saison gestartet ist, steht für die Regionalliga und die Bundesliga nach diesem Wochenende der erste Kampftag noch bevor. „Die Motivation während der Trainingseinheiten war gut, der ein oder andere Neuling konnte schon ganz gut integriert werden. Die ersten kleinen Schritte Richtung Saisonstart sind also gemacht – auch wenn natürlich noch gemeinsame Trainings folgen werden und folgen müssen.“, so Coach von der Osten. „Im April startet sowohl die Damen-Regionalliga als auch die Bundesliga. Ziel ist es natürlich, die ersten Punkte direkt am Anfang schon zu holen. Und auch für die Landesliga heißt es natürlich weiter „dran bleiben“! Zudem kämpfen einige ja auch noch im Einzel weit oben mit. Wir haben diese Saison also noch einen weiten Weg vor uns! Dafür war das ein guter Einstieg.“, so von der Osten abschließend.



Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können.