Erfolgreiches Wochenende für BJC-Nachwuchs

Geschrieben von: , veröffentlicht am: 14.03.2016
Kategorien: Berichte 2016, Bildergalerie 2016 , ; Schlagwörter: keine

Beim 21. Hamme-Pokal, der internationalen Ritterhuder Judo-Meisterschaft, gewann der Braunschweiger Judo Club mit 33 Punkten die Mannschaftswertung der weiblichen Jugend vor den Judo Crocodiles Osnabrück und dem VfL Grasdorf (jeweils 27 Punkte)!

Den Grundstein zu diesem Erfolg legten am Samstag Lilian Hartmann und Dulce Moreno, die sich in ihrer neuen Altersklasse U15 gut zurecht fanden und beide in der Gewichtsklasse -40 kg den dritten Platz belegten.

Am Sonntag startete die Altersklasse U12, wo Liv Grete Löhner und Lara Pfeiffer sich jeweils souverän die Goldmedaille sicherten. Während Liv Grete alle Begegnungen vorzeitig mit Würfen und Haltegriffen für sich entscheiden konnte, verlor Lara ihre Auftaktbegegnung durch eine kleine Unachtsamkeit mit einer Yuko-Wertung gegen die Bremerin Köper. Sie steckte die Niederlage jedoch gut weg und gewann anschließend alle weiteren Begegnungen mit Ippon. Da auch Köper einen Kampf verlor, entschied am Ende die bessere Unterbewertung zu Gunsten von Lara.

Marleen Hupp kämpfte sich in ihrer Gewichtsklasse mit drei Siegen bis ins Finale vor, wo sie gegen die Bremerin Deberding (trainiert vom Exil-BJCer Marcel Stock) jedoch kein Mittel fand und letztlich verlor. Ihre Schwester Lenya hatte keinen guten Tag erwischt und konnte lediglich einen ihrer vier Kämpfe gewinnen, was am Ende aber noch für Platz 3 reichte.

Bei den Jungen zeigte Liam Sonnemann mit dem Gewinn der Silbermedaille die stärkste Leistung. Nachdem er seinen Auftaktkampf gegen den Niederländer Ruben Vob nur knapp mit Kampfrichterentscheid gewinnen konnte, steigerte er sich von Kampf zu Kampf und erreichte mit vier gewonnenen Kämpfen verdient das Finale. Hier unterlag er allerdings gegen Constantin Vatis vom Judo-Team Hannover, den er in der Vorrunde noch knapp mit Yuko schlagen konnte. Tim Pfeiffer und Johannes Mertens schafften es dieses Mal trotz streckenweise guter Leistungen nicht in die Halbfinals und belegten am Ende beide Platz 5.

Silber für Anthea Ehbrecht (Braunschweiger JC) beim Bundessichtungsturnier U15! Als einzige Braunschweiger Kämpferin startete Anthea vergangenes Wochenende beim Mondeo / Knorr Cup in Berlin. In der Gewichtsklasse bis 33kg unterlag sie lediglich der Hannoveranerin Fiona Fischer und erkämpfte sich somit verdient die Silbermedaille.

Fotos: Andreas Lippelt



Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können.