2 Norddeutsche Meister und 2 Bronzemedaillen für Braunschweiger Judojungs der u15

Geschrieben von: , veröffentlicht am: 17.06.2024
Kategorien: Berichte 2024 , ; Schlagwörter: keine

Am zweiten Tag der Norddeutschen Meisterschaften der Altersklasse u15 schickte Trainer Timo Wahlbring sieben Jungs vom BJC und einen von unserem Partnerverein SFV auf die Matte in Oldenburg in Holstein.


Bennet Algermissen (oben links) sammelte bis 66kg ebenso wertvolle Erfahrung wie Lucian Forwick und David Raguse (unten Mitte und rechts) bis 40kg. Knapp an einer Medaille vorbei schrammte Linus Ulrich (2. oben von links) bis 60kg. Er kämpfte sich mit sehenswerten Siegen bis ins Halbfinale, musste sich aber dort und im anschließenden Kampf um Platz drei jeweils nach einem starken Auftritt geschlagen geben.

In der stark besetzten 40kg-Klasse startete neben Lucian und David auch Jenne Jakes. Der Linkskämpfer musste gleich im ersten Kampf gegen einen starken Gegner volle drei Minuten reguläre Kampfzeit plus drei Minuten Golden Score absolvieren und siegte letztlich mit Kampfrichterentscheidung. Die zweite Begegnung brachte ihm dann jedoch einen sehr starken Kontrahenten, gegen den er sich dieses Jahr noch nicht durchsetzen konnte. Über die Trostrunde erkämpfte sich Jenne dann die Bronzemedaille.

Für Ernest Riepin begann der Wettkampftag mit einem Schreck, denn die Waage zeigte 400g zu viel an und er musste in die 66kg-Klasse aufrücken. Umso beachtlicher, dass er sich die Bronzemedaille sichern konnte.

Bis 34kg hatte sich Hendrik Reif fest vorgenommen, seinen Titel aus dem Vorjahr zu verteidigen. Mit zwei schnellen und souveränen Siegen qualifizierte er sich für das Finale, wo er auf seinen Dauerrivalen David Ehmann aus Wolfsburg traf. Hendrik setzte ihn im Stand durchgängig stark unter Druck, setzte immer wieder Techniken an, während David oft im Boden seine Chancen hatte. Am Ende siegte Hendrik mit drei Strafen, die wegen Fassartfehlern und Inaktivität ausgesprochen wurden.

Ebenso souverän kämpfte sich Jonathan Rathmann von unserem Partnerverein SFV in der Klasse bis 37kg durch die Hauptrunde. Nach seinem zweiten Platz bis 34kg im Vorjahr kassierte er dieses eine Klasse höher zunächst einen Waza-Ari-Rückstand, antwortete aber kurz darauf mit einem perfekten Wurf und sicherte sich die Goldmedaille.



WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner