Gemeinsames Outdoor-Training von SFV, BJC und LLZ BS wird bis auf Weiteres fortgeführt

Geschrieben von: , veröffentlicht am: 24.05.2020
Kategorien: Berichte 2020 , ; Schlagwörter: keine

Liebe Sportler*innen und Eltern,

am 22. Mai wurde ein Update der Niedersächsischen Verordnung zur Bekämpfung der Corona-Pandemie veröffentlicht. Demnach ist die Sportausübung auf und in öffentlichen und privaten Sportanlagen und ähnlichen Einrichtungen, also indoor, ab dem 25. Mai 2020 wieder zulässig.

Genauso wie beim Outdoorsport gilt es hierbei, eine Reihe von Bedingungen und Auflagen zu erfüllen. Diese müssen wir zunächst prüfen und in ein entsprechendes Konzept für Judo-Indoortraining übersetzen. Außerdem: auch indoor gelten eine Reihe von Einschränkungen, die uns für den Judosport ohnehin keine anderen Trainings- und Bewegungsformen ermöglichen als jene, die wir derzeit im Rahmen unseres Alternativtrainings anbieten. Besonders zu nennen sind kontaktloses Training sowie ein Mindestabstand von zwei Metern zwischen den Sportler*innen und anderen Beteiligten. Wir werden deshalb unser gemeinsames Training von SFV, BJC und LLZ BS, das seit dem 18. Mai läuft und draußen an der frischen Luft stattfindet, bis auf Weiteres fortführen.

Sollte es Änderungen am Trainings-Konzept geben, werden wir euch über die bekannten Kanäle wie Mailverteiler, Website und Facebook rechtzeitig informieren. Für Rückfragen stehen wir euch unter der Mailadresse judo-in-braunschweig@braunschweiger-jc.de jederzeit gerne zur Verfügung.

Auch outdoor wünschen wir euch weiterhin viel Spaß beim Training.

Eure Trainer*innen & Vorstände von SFV Europa und Braunschweiger JC



Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können.