Autor: Claire Seidel

Neue Schwarzgurtin im BJC

Geschrieben von: , veröffentlicht am: 15.06.2024
Kategorien: Berichte 2024 , ; Schlagwörter: keine

4 Braunschweiger machten sich auf dem Weg zu der Danprüfung in Wildeshausen. Dulce Moreno bestand ihre Prüfung zum 1. Dan mit ihrem Uke Bennett Brandes (JC Peine). Melanie Wimmer, Florian Hahn und Claire Seidel bestanden ihre Stand-, Boden- und Theorie Modulprüfungen zum 3. Dan.

Herzlichen Glückwunsch!

BJC‘ler bei der Deutschen Hochschulmeisterschaft 2023 am Bodensee

Geschrieben von: , veröffentlicht am: 07.11.2023
Kategorien: Berichte 2023, Bundesliga 2023 , ; Schlagwörter: keine

hinten von links nach rechts Claire Seidel, Paola P (HS Ostfalia), Verena Franke, Lilian Hartmann, Lars Geiger (SFV Europa). Vorne von links nach rechts: Florian Hahn (Betreuer), Yash Viradia (TU Braunschweig), Frederik Knospe, Armin Dresselhaus, Fares Badawi, Robin Stöhrmann (TU Braunschweig), Xi Ding.

Vom 03.-05.11.2023 fanden die Deutschen Hochschulmeisterschaften im Judo in Konstanz statt. Die Austragung wird jährlich an eine der 202 Mitgliedshochschulen des allgemeinen Deutschen Hochschulverbandes (adh) vergeben. Durch die besondere Lage der Universitätsstadt am Dreiländereck kam es erstmals zu einer Öffnung der DHM für die Judoka aus den benachbarten Ländern der Schweiz, Österreichs und Lichtensteins mit insgesamt knapp über 500 Teilnehmer/Innen.

Die Braunschweiger Judoka Armin Dresselhaus, Claire Seidel, Fares Badawi, Frederik Knospe, Lars Geiger (SFV Europa), Lilian Hartmann, Verena Franke und Xi Ding reisten mit Trainer Florian Hahn und drei weiteren Studenten der TU und Ostfalia an.

(mehr …)

Weiß-gelb Prüfung und erste Turniererfahrung für FiBS-Teilnehmer

Geschrieben von: , veröffentlicht am: 21.07.2023
Kategorien: Berichte 2023 , ; Schlagwörter: keine

Vom 10. bis 14. Juli wurde das Programm “Ferien in Braunschweig” im BJC ausgerichtet. Die insgesamt knapp 40 Teilnehmer haben von Montag bis Donnerstag intensiv trainiert und somit erfolgreich die Prüfung zum weiß-gelben Gürtel bestanden! Doch es stand hierbei nicht nur die elementare Fallschule auf dem Programm: Es wurden ebenfalls Stand- und Bodentechniken sowie Kampfspiele vermittelt, damit die Judoka am letzten Tag die erlernten Fähigkeiten innerhalb eines internen Turniers direkt unter Beweis stellen konnten. Dabei konnten die erlernten Techniken in den Kämpfen abgerufen werden und es wurden viele spannende Kämpfe ausgetragen! Nach der Siegerehrung klang die Judo-Woche mit einem gemeinsamen Grillen auf der Terrasse aus.

Frisch gebackene Blau- und Braungurt-Träger in Braunschweig

Geschrieben von: , veröffentlicht am: 25.06.2023
Kategorien: Berichte 2023 , ; Schlagwörter: keine

Am 25.06.2023 fand im BJC die Prüfung zum 1. und 2. Kyu auf Regionsebene statt. Unter den 14 Prüflingen stellten Cornelius Rathgen, Laetitia von Webern, Timo Wächtler (alle drei vom BJC), Tobias vom Kooperationsverein SFV Europa sowie Trainingsgruppen-Teilnehmer André vom MTV Vorsfelde ihr Können unter Beweis und bestanden ihre Prüfung mit dem neuen Graduierungssystem.
🔵 Laetitia von Webern, Timo Wächtler
🟤Cornelius Rathgen, Tobias (SFV), André (Vorsfelde)

Herzlichen Glückwunsch!

1x Deutscher Meister und 2x Bronze bei der DEM Ü30 für Braunschweiger-Judoka

Geschrieben von: , veröffentlicht am: 29.05.2023
Kategorien: Berichte 2023 , ; Schlagwörter: keine

Am 20.05.23 kämpften die besten Ü30-Judoka des Landes in Bad Ems um die Deutschen-Meister-Titel. Dabei wird bei den sogenannten Veteranen neben den Gewichtsklassen jeweils mit Jahrgängen gestaffelt eine Wettkampfklasse gebildet.

Unser mehrmaliger Deutscher Meister, Eyke Ehrenberg, konnte sich -66 kg in der M6 (Männer von 55-59 Jahre) erneut durchsetzen und besitzt mit zwei gewonnenen Kämpfen erneut den Deutschen Meister-Titel. In der M4 (Männer von 45-49 Jahre) gewann Stefan Koppe -73 kg in einer Gruppe von 6 Athleten die Bronze-Medaille. Florian Hahn startete -66 kg in der M1 (Männer von 30-34 Jahre) in einem 5er Pool und konnte sich ebenfalls Edelmetall sichern.

Ein besonderer Dank geht an die Sportkommunikation Volkswagen für das Sponsoring eines komfortablen Busses.

Erfolgreiche Jugend auf dem Fuchs-Turnier

Geschrieben von: , veröffentlicht am: 02.05.2023
Kategorien: Berichte 2023, Bildergalerie 2023 , ; Schlagwörter: keine

Am 30.04.2023 fand das 22. Fuchsturnier für die Altersklassen U8, U10 und U13 in Cremlingen statt. Bei diesem Einsteigerturnier konnten einige BJC-Kids erfolgreich ihre ersten Turniererfahrungen sammeln: Zwischen Aufregung und Spaß wurden starke Kämpfe ausgetragen und das Können unter Beweis gestellt. Alle Trainer des BJCs sind Zufrieden mit der Leistung der Sportler und der gesamten Austragung des Turniers.

Zusammen mit Startern vom SFV Europa und TSV Meine konnten folgende Plazierungen erzielt werden:
(mehr …)

Danprüfung erfolgreich gemeistert

Geschrieben von: , veröffentlicht am: 12.12.2022
Kategorien: Berichte 2022 , ; Schlagwörter: keine

Lilian Hartmann und Julia Klaus vom Braunschweiger JC haben erfolgreich ihre Prüfung zum 1. Dan unter den Augen von Heiko Börker, Joachim von Pawelsz und Florian Hahn abgelegt. Insgesamt kann der Niedersächsische-Judo-Verband nach dem heutigen Tage sieben neue Schwarzgurte vorweisen, davon zwei im BJC.

Herzlichen Glückwunsch!

Braunschweiger Frauen verteidigen ihren Landesmeister-Titel

Geschrieben von: , veröffentlicht am: 20.09.2022
Kategorien: Landesliga Frauen 2022 , ; Schlagwörter: keine

Nach einem erfolgreichen ersten Kampftag in Elze mit Siegen gegen das Judo-Team Hannover (5:0), TSG Hatten-Sandkrug (5:0) und Judo-Tiger Visbek (4:1) folgte nach zwei-wöchiger Pause der nächste Kampftag in Hatten-Sandkrug.
Der Zwischenstand zeigte, dass der Braunschweiger JC als Tabellenführer noch gegen den Zweit- und Drittplatzierten antreten musste. Zunächst stand die Begegnung gegen den zweitplatzierten VfL Stade an. Im ersten Kampf musste sich Wedemeyer im Osaekomi geschlagen geben. Nachfolgend konnten Moreno, Müller und Hartmann ihre Kämpfe für sich entscheiden. Komplettiert wurde der Sieg mit einem Uchi Mata nach einer kurzen Kampfzeit von Dittmann in der Klasse -70 Kg.
Nach dem eindeutigen Sieg (4:1) gegen Stade ging es in die letzte Begegnung gegen den MTV Elze.
Die 52 Kg Kämpferin Hartmann musste sich nach anfänglicher Führung in der Klasse -57 kg geschlagen geben. In den nachfolgenden Kämpfen siegten Seidel, Müller und Meyer. Zum Abschluss setzte sich Wimmer -70 Kg im letzten Kampf mit einem Harai- Goshi durch.
Folglich endete die Begegnung ebenfalls mit einem 4:1 gegen Elze.
Die Braunschweiger Frauenmannschaft konnte somit ihren Landesmeistertitel erneut ungeschlagen beenden.

Edelmetall für Braunschweiger Männer

Geschrieben von: , veröffentlicht am:
Kategorien: Landesliga Männer 2022 , ; Schlagwörter: keine

Nach einem lehrreichen ersten Kampftag, mit Niederlagen gegen den Tabellenführer MTV Isenbüttel (6:1) und den VfL Stade (4:2), musste die Braunschweiger Herrenmannschaft mit dem vorletzten Tabellenplatz vorliebnehmen (Platz 6).
Am zweiten Kampftag der Herren starteten die Braunschweiger gegen SV Hambüren. Nach gewonnen Kämpfen von Hahn, Ehrenberg, Iselt und Wahlbring konnte sich der BJC mit einem Endstand von 4:3 über den ersten Erfolg freuen.
Die zweite Begegnung gegen Lüneburg endete mit einem 4:3 mit Siegen von Wächtler, Hahn, Stock und Desgranges.
In der folgenden Begegnung gegen das Judo-Team Hannover gewannen Wächtler, Bringmann und Iselt kampflos. Den entscheidenden Punkt holte Hahn -66 Kg durch Hadaka-Jime (Würgetechnik). Somit endete die Begegnung gegen Hannover mit einem 4:3 für den Braunschweiger JC.
In der letzten Begegnung gegen MTV Elze setzten sich Hahn und Ehrenberg durch. Der -100 Kg Kämpfer Desgranges konnte in der Klasse +100 Kg ein unentschieden erkämpfen. Mit einem Stand von 2:3 ging es in den letzten Kampf -81 Kg: Hier konnte sich Stock behaupten und durch einen Sieg einen Endstand von 3:3 (Unentschieden) erkämpfen.
Besonders hervorgetan hat sich Routinier und Trainer Florian Hahn, der mit gutem Vorbild vorangegangen ist und aus sechs von sechs Kämpfen siegreich hervorgegangen ist.
Durch die 7 erkämpften Punkte kletterte die Braunschweiger Herrenmannschaft auf den 3. Platz der Tabelle und kann sich somit über Edelmetall freuen.

Erste Judotechniken in den Ferien gelernt

Geschrieben von: , veröffentlicht am: 25.07.2022
Kategorien: Berichte 2022 , ; Schlagwörter: keine

Vom 18. bis 22. Juli fand im BJC im Rahmen des Projekts “Ferien in Braunschweig” Anfängertraining für 20 Kinder und 16 Jugendliche statt. Innerhalb der Woche haben die Kinder und Jugendlichen mit Spiel und Spaß grundlegende Fertigkeiten des Judos erlernt, die sie am letzten Tag in einem internen Turnier auf die Probe stellen konnten. Und das mit vollem Erfolg! Die Kinder und Jugendlichen zeigten Kampfgeist und die Eltern bestaunten die spannenden Kämpfe.
Im Anschluss klang der Tag mit einer entspannten Grillparty ab, bei der sich die Eltern noch mit Pralinen bei den Trainerinnen Dulce und Claire bedankten.


WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner