Autor: Holger Löhner

Training von Landesstützpunkt und SFV Europa ab sofort wieder im SFV-Dojo

Geschrieben von: , veröffentlicht am: 07.09.2020
Kategorien: Berichte 2020 , ; Schlagwörter: keine

Wir freuen uns mit unserem Partnerverein SFV Europa und dem Landesstützpunkt, dass ihr Dojo von der Polizei wieder für den Sportbetrieb frei gegeben wurde!

Die in den letzten Monaten gefestigte Kooperation zwischen beiden Vereinen und dem Stützpunkt bleibt dabei erhalten. Die Trainingszeiten der leistungsorientierten Trainingsgruppen wurden aufeinander abgestimmt. Welche Trainingszeiten für Euch am Besten geeignet sind, stimmen die Wettkampftrainer mit Euch ab.

Für die Trainingseinheiten von SFV und Stützpunkt gilt ein von der Polizei vorgegebenes Hygienekonzept, welches unbedingt genau einzuhalten ist. Nähere Infos dazu auf der SFV-Homepage (http://www.judo.bs).

Gemeinsam für ein starkes Judo in Braunschweig!

Trainingsstart nach den Ferien zu den regulären Trainingszeiten

Geschrieben von: , veröffentlicht am: 25.08.2020
Kategorien: Berichte 2020 , ; Schlagwörter: keine

Die derzeit in Niedersachsen geltenden Corona-Vorschriften ermöglichen es uns, nach den Sommerferien wieder mit allen Gruppen den regulären Trainingsbetrieb aufzunehmen.

Dies gilt leider nicht für unseren Partnerverein SFV Europa, dem sein Dojo bislang noch nicht wieder zur Verfügung steht. Wir trainieren daher bis auf weiteres gemeinsam im BJC-Dojo und werden dabei durch die Trainer(innen) des SFV unterstützt.

Damit alles reibungslos funktioniert, sind von den Beteiligten folgende Rahmenbedingungen einzuhalten:

  • Judoka, die Symptome der Krankheit Covid-19 (z. B. erhöhte Temperatur, Halsschmerzen, Husten, Schnupfen, Geruchs- und Geschmacksbeeinträchtigung, Atemnot, Durchfall) aufweisen, dürfen nicht am Training teilnehmen.
  • In allen Trainingsgruppen müssen die Kontaktdaten der Teilnehmenden erhoben und die Trainingsteilnahme dokumentiert werden. Dazu ist zu jeder Trainingsgruppe bei der ersten Teilnahme ein ausgefülltes Kontaktformular (https://tinyurl.com/DJB-Kontaktformular) abzugeben. Die Trainer(innen) bewahren diese Daten auf und führen Anwesenheitslisten. Falls Ihr an einer Trainingsgruppe künftig nicht mehr teilnehmen möchtet, informiert die Trainer(innen), damit diese nach vier Wochen die erhobenen Kontaktdaten löschen können.
  • Die Einhaltung der üblichen Hygieneregeln (saubere Sportkleidung, Händewaschen, Hust- und Niesetikette) ist für alle Judoka selbstverständlich. Desinfektionsmittel stehen zur Verfügung.
  • Auf Zuschauer(innen) soll nach Möglichkeit verzichtet werden. In jedem Fall gelten für alle nicht aktiv am Training Teilnehmenden die üblichen Abstandsregeln gemäß Corona-Verordnung des Landes Niedersachsen.

Die Trainingszeiten entsprechen – bis auf wenige Ausnahmen – den Zeiten aus dem Frühjahr 2020. Jeder startet zunächst wieder zu seiner gewohnten Trainingszeit. In Einzelfällen kann ein Wechsel in eine andere Trainingszeit sinnvoll sein, bei Bedarf werden Euch Eure Trainer(innen) dann ansprechen.

Wir hoffen auf eine rege Trainingsbeteiligung und freuen uns, wieder gemeinsam mit Euch trainieren zu können!

Gemeinsam für ein starkes Judo in Braunschweig!

Gemeinsames Ferientraining von BJC, SFV und Stützpunkt Braunschweig erfolgreich gestartet

Geschrieben von: , veröffentlicht am: 27.07.2020
Kategorien: Berichte 2020 , ; Schlagwörter: keine

Nach der langen Zwangspause ist die Sehnsucht nach der Judomatte groß. Entsprechend groß ist der Andrang beim diesjährigen Ferientraining – insgesamt vier Kindergruppe, vier Erwachsenengruppen sowie individuelle Kleingruppen des Stützpunkttrainings freuen sich, endlich wieder gemeinsam Judo machen zu dürfen!

Es geht wieder los: Judo-Sommerferientraining

Geschrieben von: , veröffentlicht am: 13.07.2020
Kategorien: Berichte 2020 , ; Schlagwörter: keine

Ab dem 21. Juli geht es im Kinder- und Jugendbereich wieder mit richtigem Judo los! Wir starten unser gemeinsames Sommerferientraining mit BJC, SFV und Landesstützpunkt Braunschweig. Alle Trainingseinheiten finden im Dojo des BJC in der Eisenbütteler Straße 1 statt.
Aufgrund der Corona-Vorgaben ist zur Teilnahme eine vorherige, schriftliche Anmeldung erforderlich.
In der kommenden Woche (13.-19.07.2020) findet das Training noch „Outdoor“ in den bekannten Gruppen statt.

Ergänzung:
Das Training der Erwachsenen Wettkämpfer findet dienstags und freitags von 18:15-20:00 Uhr statt.

Gürtelprüfung in Corona-Zeiten

Geschrieben von: , veröffentlicht am: 24.06.2020
Kategorien: Berichte 2020 , ; Schlagwörter: keine

Liebe Judoka, liebe Eltern,

da unsere Gürtelprüfung vor den Osterferien corona-bedingt ausfallen musste, werden wir vor den Sommerferien eine spezielle „Corona-Prüfung“ für Euch anbieten.

Alle Prüfungsanwärter, die bereits an unserem Outdoor-Training teilnehmen, haben wir persönlich per E-Mail informiert.

Aber auch wer bislang noch nicht beim Outdoor-Training dabei ist, kann noch an der Prüfung teilnehmen:
Meldet Euch schnellstmöglich bei Holger (H.Loehner@braunschweiger-jc.de) für das Outdoor-Training an und gebt dabei an, dass Ihr an der Prüfung teilnehmen wollt.

Wir wünschen allen Prüflingen viel Spaß und viel Erfolg!

Euer Trainerteam

Outdoor-Training erfolgreich gestartet

Geschrieben von: , veröffentlicht am: 21.05.2020
Kategorien: Berichte 2020 , ; Schlagwörter: keine

Da ein Training auf der Judomatte momentan noch nicht möglich ist, haben wir gemeinsam mit dem SFV Europa und dem Landesstützpunkt Braunschweig ein Alternativprogramm gestartet. Seit dieser Woche haben über 130 Judoka im Kinder und Jugendbereich in insgesamt 19 vereinsübergreifenden Gruppen das kontaktlose Training im Freien aufgenommen.

Die Freude, endlich wieder gemeinsam Sport zu treiben, war bei allen Beteiligten groß und es wurde konzentriert gearbeitet und fleißig geschwitzt 💪

Die Erwachsenen, die ID-Judoka und unsere Aikido-Gruppen haben ebenfalls ihren Trainingsbetrieb in Form eines alternativen Outdoor-Trainings wieder aufgenommen.

Internationales Trainingscamp in Osnabrück

Geschrieben von: , veröffentlicht am: 10.02.2020
Kategorien: Berichte 2020 , ; Schlagwörter: keine

Im Anschluss an den Crocodiles-Cup fand am Sonntag in Osnabrück noch ein internationales Trainingscamp statt. Mit über 160 Teilnehmern aus Frankreich, Russland, den Niederlanden und ganz Deutschland bot sich insbesondere für die U15 eine herausfordernde Partnerauswahl.

Von den Braunschweiger Judoka nutzten Louisa, Mia, Lara M., Mats, Philipp und Liv Grete vom BJC sowie Judith und Lena vom SVF diese Gelegenheit, mit internationalen Partnern zahlreiche Randori zu absolvieren!

Crocodiles-Cup in Osnabrück

Geschrieben von: , veröffentlicht am: 09.02.2020
Kategorien: Berichte 2020 , ; Schlagwörter: keine

Beim diesjährigen Crocodiles-Cup in Osnabrück konnten sich die Nachwuchsjudoka des BJC einen kompletten Medaillensatz erkämpfen:
🥇 Lara Malczak bis 44kg U12
🥈 Liv Grete Löhner bis 44kg U15
🥉 Liam Sonnemann bis 40 kg U15
Fünfte Plätze erkämpften sich Louisa Lustig und Mia Lauschmann (beide U12), Jarne Sonnemann (U12) und Mats Löhner (U15) wurden Siebte. Nicht platzieren konnten sich dieses Mal Tim Pfeiffer, Lennard Hartmann, Felix Weitemeier und Phillip Lauschmann.

Jugend-Kaderlehrgänge in Hannover

Geschrieben von: , veröffentlicht am: 27.01.2020
Kategorien: Berichte 2020 , ; Schlagwörter: keine

Kaum hat das Jahr begonnen, fanden auch schon die ersten Kader-Lehrgänge des Jahres 2020 statt.

Das ließen sich heute viele U12er aus ganz Niedersachsen und Bremen nicht zweimal sagen, sodass insgesamt über 100 Kinder nach Hannover reisten, um gemeinsam zu tranieren. Diese große Auswahl an Traningspartnern wurde für zwei randoriintensive Einheiten genutzt. Mit dabei waren mit Louisa, Mia, Marlene, Hendrik, Linus, Joshua, Paul, Jonas, Maximus und Jarne auch zehn Kinder des BJC.

Bereits eine Woche vorher fand der erste Kaderlehrgang für die U15/U18 statt. Hier war der BJC mit Lara M., Liv Grete, Lara P., Lenya, Marleen, Lilian, Dulce, Mats, Philipp, Felix und Liam vertreten.

1. Dan für Andreas Lippelt

Geschrieben von: , veröffentlicht am: 30.12.2019
Kategorien: Berichte 2019 , ; Schlagwörter: keine

Weihnachtszeit ist Danprüfungszeit. Nach intensiver Vorbereitung stellte sich in diesem Jahr Andreas Lippelt erfolgreich der Herausforderung und absolvierte in Nienburg seine Prüfung zum 1. Dan.

Vielen Dank an die beiden Ukes Peter Pfeiffer und Knut Raffel und herzlichen Glückwunsch an Andreas! 👍💪🥋


Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können.