Judo Landesmeisterschaften u15, u18 und u21 – Zweimal Gold für Braunschweiger JC

Geschrieben von Gaby Reif , veröffentlicht am 03.02.2018
Kategorie(n): Berichte 2018,

Die Judoka aus gleich drei Altersklassen kämpften am vergangenen Wochenende um Edelmetall und vor allem um die Fahrkarten zu den Norddeutschen Meisterschaften in Oldenburg (Holstein).

Bereits am Samstag maßen sich in Visbek die Athleten der Altersklasse u18. Fabian Bockhoff vom Braunschweiger JC scheiterte nach drei Siegen und zwei Niederlagen unglücklich in der Vorrunde.

Bei den Frauen der u21 gab es in der Klasse über 78kg sogar Gold für Melissa Schwanke vom Braunschweiger JC, die nach einer langen Verletzungspause zurückgekehrt ist und nun wieder ins Wettkampfgeschehen eingreift.

Ebenfalls Gold erkämpfte sich in der u15 Tim Pfeiffer vom Braunschweiger JC in der Gewichtsklasse bis 34kg. Besonders bemerkenswert dabei ist, dass er eigentlich noch ein Jahr zu jung für diese Altersklasse ist. Leider darf er trotz seines Erfolges auch nicht bei den Norddeutschen Titelkämpfen antreten. Doch in derselben Gewichtsklasse platzierte sich sein Vereinskamerad Liam Sonnemann auf dem Bronzerang. Den Medaillensatz für die u15-Jungs des BJC vervollständigt Vincent Basse in der Klasse bis 60kg mit Silber. „Den Jungs fehlte es heute leider teilweise an der Konzentration“, bedauert Trainer Florian Hahn.

Aber über die Leistung der Mädchen kann Trainer Florian Hahn sich wirklich freuen: „Ja, die Mädchen waren wirklich richtig gut.“ Allen voran sorgte Dulce Moreno in der Klasse bis 52kg mit ihrer Goldmedaille für Aufsehen sorgte und Maike Hasse, die in der Klasse über 63kg ganz nach oben auf das Treppchen durfte. Silber gab es für Liv-Grete Löhner (bis 33kg), Lara Pfeiffer (bis 36kg) und Lenya Hupp (bis 44kg). Bronze und damit ebenfalls die Fahrkarte zu den Norddeutschen Titelkämpfen erkämpfte sich Lilian Hartmann (bis 44kg).