Nachtrag: BJC erobert Tabellenspitze der Niedersachsenliga

Geschrieben von Florian Hahn , veröffentlicht am 15.07.2017
Kategorie(n): Landesliga Herren 2017,

Mit dem zweiten Kampftag der diesjährigen Landesliga stand auch gleich der nächste Heimkampftag vor der Tür. Als Gäste wurden die Mannschaften des SV Hambühren sowie die Kampfgemeinschaft OT Bremen / Enjoy Judo begrüßt.

In der ersten Begegnung des Tages trafen die Braunschweiger auf die KG aus Bremen. Die Jungs waren von Anfang an hellwach: Im Superleichtgewicht -60kg sicherte Hendrik Leichtfeld im Boden den ersten Punkt. Anton Frank (-100kg) eroberte mit einem schön herausgearbeiteten Haltegriff den zweiten Sieg. Im Duell der schweren Jungs sicherte Björn Reck (+100kg) mit einer sehenswerten Fußtechnik den nächsten Punkt. Im 81kg-Limit konnte Kilian Lemke seine Waza-Ari-Führung nicht über die Zeit retten und gab den ersten Punkt an diesem Tag ab. Felix Schulze holte sicher mit seiner Spezial-Umdrehtechnik in der Bodenlage den vierten Sieg für den BJC. Marcel Stock konnte zwar in seinem Kampf -73kg einen Shido-Vorteil von 2:1 erarbeiten, aber durch die neue Regelung ist ein Sieg auf diesem Weg nicht mehr möglich. Somit musste er sich mit einem Unentschieden zufriedengeben. Der Punkt in der Gewichtsklasse -66kg wurde dann noch einmal in Person von Robin Schmidt abgegeben. Ein starker Würger seines Gegners war gleichbedeutend mit der Niederlage in dieser Gewichtsklasse. Somit stand am Ende der Begegnung ein gutes 4:2 für den Braunschweiger JC.

Mit dem SV Hambühren stand den Braunschweigern der schwerere Gegner aber noch bevor. Die verantwortlichen Coachs an diesem Tag Kai Desgranges und Florian Hahn tüftelten an der Aufstellung. Es wurde sich noch einmal im Mannschaftskreis heiß gemacht, bevor es dann auf die Matte ging. Begonnen wurde mit einer Niederlage im Superleichtgewicht (-60kg). Florian Hahn verlor mit einem Waza-Ari Rückstand. 0:1 für den SV. Doch was noch vor ein paar Jahren in der jungen Mannschaft zu Konzentrationsproblemen geführt hätte, wurde durch die in den letzten Jahren gewonnene Erfahrung und der starken mannschaftlichen Geschlossenheit neutralisiert. Anton Frank machte klar, worum es ging und punktete erneut vorzeitig. Dieser Kampf wurde von Anton sehr taktisch geführt, da sein Gegner auf Konter lauerte. Nachdem das Kampfgericht letztlich aber den dritten Shido an seinen Kontrahenten verteilt hatte, war das Team-Ergebnis wieder ausgeglichen. Den wohl wichtigsten Sieg des Tages steuerte Felix Schulze bei. Hochgesetzt in die Klasse +100kg zeigte er gegen seinen deutlich schwereren Gegner sehr schönes Judo. Mit viel Bewegung schaffte er nach ungefähr der Hälfte der Kampfzeit die wichtige Waza-Ari-Wertung, welche er nicht mehr hergab. Dominik Mau legte nach und holte den Punkt -81kg siegreich nach Braunschweig. In der -90kg-Klasse kam es dann zum Duell mit einem bekannten Gesicht aus der Braunschweiger Trainingsgruppe. Bastian Grumbrecht (für den SVH) gegen Timo Wahlbring (für den BJC). Basti, Fremdstarter für das Team aus der Heide, konnte die Führung von Timo erst ausgleichen und dann durch einen Haltegriff den Punkt sogar noch entführen. Nun durfte Karsten Täuber sich im Mittelgewicht (- 73kg) beweisen. Nach kurzer Abtastphase demonstrierte Karsten eine schöne Ashi-Waza- Technik, welche mit Ippon belohnt wurde. Zwischenstand: 4:2 und damit der zweite Team- Tagessieg für den BJC! Im abschließenden Kampf der -66kg-Klasse gab der Kämpfer aus Hambühren verletzungsbedingt auf, sodass Ayman Youssef den Punkt kampflos zum 5:2 Endstand holte.

Da am gleichen Tag auch die Konkurrenz KG Isenbüttel/Vorsfelde und Budokwai Garbsen gegeneinander kämpften und diese Begegnung 3:3 Unentschieden ausging, durften die Braunschweiger sich Tabellenführer der Niedersachsenliga nennen.

 

Pl. Verein Punkte Kämpfe Unterbew.
1 Braunschweiger JC 8 : 0 8 21 : 6 15 198 : 54 144
2 KG Vorsfelde/lsenbüttel 7 : 1 6 20 : 6 14 191 : 60 131
3 SC Budokwai Garbsen 7 : 1 6 17 : 9 8 170 : 87 83
4 TuS Hermannsburg 5 : 3 2 14 : 13 1 134 : 118 16
5 SV Hambühren 4 : 4 0 16 : 12 4 151 : 114 37
6 Budokan Bümmerstede 3 : 5 -2 10 : 16 -6 88 : 154 -66
7 OT Bremen/Enjoy Bremen 2 : 6 -4 9 : 18 -9 90 : 168 -78
8 Judo in Holle 0 : 8 -8 7 : 20 -13 70 : 197 -127
9 JG Uelzen 0 : 8 -8 6 : 20 -14 57 : 197 -140