BJC-Kurs „Selbstverteidigung für Frauen“ erfolgreich beendet

Geschrieben von Andreas Lippelt , veröffentlicht am 18.12.2014
Kategorie(n): Berichte 2014, Bildergalerie 2014,

204_12_SV_Kurs_BJC

Foto: Andreas Lippelt

Seit Anfang Oktober 2014 bietet der Braunschweiger Judo Club seinen ersten Selbstverteidigungskurs speziell für Frauen an. Dieser Kurs findet an zehn aufeinanderfolgenden Samstagen für jeweils 90 Minuten statt. Er wird geleitet von Eyke Ehrenberg (4. Dan Judo, Selbstverteidigungstrainer Deutscher Judobund B-Lizenz, P1 Krav Maga), Christian Kirchner (2. Dan Karate, 3. Kyu Aikido) und Torsten Kaminski (1. Dan Karate, 1. Kyu Aikido).

Der Selbstverteidigungskurs orientiert sich an einem ganzheitlichen Konzept und basiert technisch auf einfachen und effektiven Verteidigungstechniken aus verschiedenen Kampfsportarten. Es werden wichtige theoretische Aspekte (Gesetzeslage zur Notwehr, Nothilfe etc., Umgang mit Gewaltsituationen usw.) und grundlegende kommunikative Fertigkeiten in Gefahrensituationen (Krisenkommunikation, Nein-Sagen, selbstsicheres Auftreten, Körpersprache usw.) vermittelt. Zur Stärkung des Selbstbewusstseins liegt der Schwerpunkt aber vor allem auf dem Üben und Verinnerlichen wichtiger Grundlagentechniken zur Selbstverteidigung. Dazu gehören Falltechniken, Präventions- und Deeskalationstechniken (Sensibilisierung für kritische Situationen, Erkennen von Gefahren usw.), verschiedene Schlag- und Tritttechniken, die durch Verwendung von dicken Schlagpolstern auch ohne Zurückhaltung von den Frauen ausprobiert werden können und Befreiungstechniken aus Umklammerungen/ unerwünschten Umarmung en sowie gefährlichen Würgegriffen. Geschult wird außerdem ein Entkommen aus der Bedrohungssituation „Rückenlage am Boden“ und die Verwendung von verschiedenen Alltagsgegenständen als Verteidigungswaffe (z.B. Handtaschen, Schlüssel, Kugelschreiber etc.). Der Kurs schließt mit der Simulation von verschiedenen Stress- und Gefahrensituationen ab, in denen sich die Frauen verteidigen und ihr erworbenes Wissen anwenden sollen.

Während der Laufzeit des Kurses können die Frauen kostenlos den Fitnessbereich nutzen sowie an allen Trainingseinheiten im BJC teilnehmen, um die verschiedenen Kampfsportarten kennenzulernen.

Insgesamt nehmen zwölf Frauen im Alter zwischen 16 und 40 Jahren aus unterschiedlichsten Beweggründen an dem Selbstverteidigungskurs teil. Die Trainingsmotivation ist sehr hoch, die Frauen sind begeistert, u.a. durch die Selbsterfahrung, sich in bedrohlichen Situationen wirksam und wirklich effektiv verteidigen zu können.

Um die erlernten Techniken nicht zu vergessen, sondern so zu verinnerlichen, dass sie auch im Ernstfall sicher angewendet werden können, wurde in der Trainingsgruppe bereits der Wunsch nach einem Aufbaukurs oder nach regelmäßigen Trainingseinheiten zur „Auffrischung der Techniken“ geäußert.

Die Konzeptionierung und der Ausbau weiterer Angebote im Bereich der Selbstverteidigung ist nach diesem ersten Erfolg daher ein wichtiges Ziel im Braunschweiger Judo Club.

Kontakt: Eyke Ehrenberg, (0152) 09 30 13 69

Fotos: Andreas Lippelt