Bundes-Sichtungsturniere in Berlin – 1x Bronze für den BJC

Geschrieben von: , veröffentlicht am: 20.03.2017
Kategorien: Berichte 2017 , ; Schlagwörter: keine

Am vergangenen Wochenende versammelten sich insgesamt 285 Judoka der männlichen und weiblichen Altersklasse U15 in der Hauptstadt zum Wettkampf. Beobachtet wurden die Turniere insbesondere von den Bundes- und Landestrainern, die diese Gelegenheit nutzen um sich einen Überblick über den Leistungsstand der jungen Athleten zu verschaffen.

Die U18-Bundestrainerin Lena Göldi, zog ein insgesamt positives Fazit. Insbesondere Übergangstechniken vom Stand zum Boden wurden positiv bewertet. Die Regelvorgabe des DJB aus dem Ärmel-Revers-Griff zu arbeiten, wurde ebenfalls positiv bewertet. Allerdings beobachtete Göldi im weiblichen Bereich eine größere Leistungsdifferenz zwischen den späteren Medaillengewinnerinnen und Nichtplatinierten als bei der männlichen U15.

Der Braunschweiger JC stellte sich mit vier Teilnehmern den Aufgaben in Berlin. Florian Hahn war vor Ort und coachte die Wettkämpfer.
Am Ende konnte Lara Pfeiffer in der Gewichtsklasse -33kg die Bronzemedaille mit nach Hause nehmen und war damit zusammen mit Frederike Burning vom Judo Team Hannover, eine von nur zwei weiblichen Niedersachsen die auf dem Treppchen standen – herzlichen Glückwunsch dafür.

Weiter Teilgenommen haben:
Dulce Moreno in der Klasse -48kg
Lilian Hartmann in der Klasse -40kg
Vincent Basse in der Klasse -50kg

Danke auch an Wettkämpfer, Trainer und Eltern, die sich auf den Weg nach Berlin gemacht haben.



Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können.