Dojowochenende mit Judo-Safari 2017

Geschrieben von: , veröffentlicht am: 13.02.2017
Kategorien: Berichte 2017 , ; Schlagwörter: keine

Über 60 Nachwuchsjudoka des BJC haben gemeinsam das Wochenende in unserem Dojo verbracht. Für die „Jüngeren“ stand am Samstag zunächst die diesjährige Judosafari mit ihren drei Bestandteilen japanisches Turnier, Leichtathletik und Kreativteil auf dem Programm. Die „Großen“ trugen als Tischbesetzungen und Kampfrichter zum Gelingen der Judosafari bei.

In der Zwischenzeit hatte unser Kochteam Carsten & Karsten schon das Abendessen für alle bereitet. Frisch gestärkt wurde auf der Matte getobt, eh der Abend mit einem Film ausklang. Die Nacht auf der Judomatte wurde außer zum Schlafen natürlich auch ausgiebig zum heimlichen Tuscheln und Quatschen genutzt.

Nach viel zu wenig Schlaf weckte am nächsten Morgen zunächst ein wenig Frühsport die müden Glieder, bevor ein kräftiges und reichhaltiges Frühstück wieder ein bisschen Kraft zurück brachte. Die wurde beim abschließenden Judotraining auch dringend gebraucht. Während einige der Jüngeren bereits bei den Aufwärmspielen eine Pause brauchten, brachte der Großteil der Gruppe durchaus noch einige ansehnliche Randori auf die Matte.

Gegen 11 Uhr konnten die Eltern dann ihre müden, aber glücklichen Kinder wieder einsammeln und voraussichtlich einen entspannten Nachmittag genießen.

Vielen Dank an alle Helfer, die zum Gelingen der Veranstaltung beigetragen haben!

Fotos: Holger Löhner



Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können.