G-Judoka des BJC holen 3 Landestitel

Geschrieben von: , veröffentlicht am: 27.04.2016
Kategorien: Berichte 2016 , ; Schlagwörter: keine

2016-04_G-Judo-Artikel
Foto: W. Ernst. Es zeigt Julia Vollmer als Siegerin des Schwergewichts.

In bestechender Form zeigten die die Judoka mit Behinderung des Braunschweiger Judo-Club Mit 3 Goldmedaillen kehrten sie von den Landesmeisterschaften in Holle zurück. Außerdem konnten sie eine Silber- und zwei Bronzemedaillen einheimsen.

Über 100 Judoka mit Behinderung trafen sich am vergangenen Wochenende in Holle, um ihre Landesmeister zu ermitteln. Die Kämpfer vom Braunschweiger Judo Club waren vorne weg und zeigten, dass sich die vielen Trainingseinheiten und die vergossenen Schweißtropfen gelohnt hatten.

Für Julia Vollmer vom Braunschweiger JC wurde ihr Start zu einem nachhaltigen Erfolg. Im Schwergewicht besiegte sie zunächst Nazli Kiziltepe aus Lilenthal und Tanja Skupin aus Diepholz mit einem sehenswerten De-Ashi-Barai (Fußfeger). Im Finale hatte sie es mit Daniela aus Neuerkerode zu tun, wo sie nach einem spannenden Kampf knapp die Oberhand behielt.

Ihren Landestitel verteidigte Annika Fricke, in dem sie zunächst Monika Wichmann aus Neuerkerode besiegte und anschließend auch Ann-Cathrin Radl aus Uelzen keine Chance ließ.

Einen Durchmarsch legte auch Benedikt Schrader im Schwergewicht der Männer hin. Er siegte gegen Beckert (Oldenburg), Schleicher (Uelzen) und Peters Hannover jeweils mit seiner Spezialtechnik O-Soto-Gari (Außensichel).

Eine Silbermedaille gewann den Wettkampfneuling Benjamin Schlageter im Leichtgewicht, Bronze holten Oliver Nowicki, Melina Voges und Susanne Lauer.



Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können.