Dojoübernachtung mit Judo-Safari

Geschrieben von: , veröffentlicht am: 11.02.2015
Kategorien: Berichte 2015, Bildergalerie 2015 , ; Schlagwörter: keine

Am 7. Februar 2015 fand im Braunschweiger Judo Club die jährliche Judo-Safari im Rahmen einer Dojoübernachtung statt. Knapp 35 Kinder aus den Trainingsgruppen des BJCs trafen sich zum Wetteifern um die bunten Aufnäher mit den Safari-Tieren für den Judoanzug und eine Nacht auf der Judomatte zu verbringen.

Los ging es am Samstagnachmittag. Nach einigen Kennenlernspielen zum Aufwärmen stand der erste Teil der Judosafari auf dem Programm. In einem Japanischen Turnier kämpften die Kinder nach ihrem Gewicht geordnet gegeneinander und sammelten die ersten Punkte. Anschließend verglichen die Judokinder sich in kleinen leichtathletischen Aufgaben. Laufen, Springen und Werfen standen auf dem Programm.

Gegen den inzwischen teilweise aufgekommenen Hunger gab es leckere Hotdogs. Nachdem der Speisesaal wieder aufgeräumt war, bildete der Kreativteil den dritten und letzten Teil der Judo-Safari. Zum Thema „Mein schönstes Judoerlebnis“ wurden tolle Bilder gemalt. Während die einen noch an ihrem Kunstwerk arbeiteten, tobten die anderen schon wieder auf der Matte. Tobend und mit einigen gemeinsamen Spielen wurde auch der weitere Abend auf der Matte verbracht.

Erschöpft von der vielen Bewegung konnte schließlich die Nachtruhe beginnen. Nach dem obligatorischen Zähneputzen wurden Isomatten und Schlafsäcke ausgebreitet.

Am Sonntag ging es pünktlich um sieben Uhr weiter. Zunächst wurde das Matratzenlager auf der Matte beseitigt, bevor es zum Frühsport in den Bürgerpark ging. In Abhängigkeit von der persönlichen Fitness wurde nach einer kleinen Laufrunde im Park noch der Schärbelberg bezwungen. Nach der Bewegung schmeckte allen das Frühstück besonders gut. Zum Abschluss trainierten alle noch einmal gemeinsam auf der Judomatte. Nach einem gemeinsamen Judotraining endete schließlich die Judo-Safari 2015.

Jetzt freuen sich alle auf die tollen Abzeichen mit den Safari-Tieren für den Judoanzug, die bei der Siegerehrung verliehen werden und natürlich auf die nächste Judo-Safari im Jahr 2016.

Wir bedanken uns bei Holger Löhner und Jens Nabert für die tollen Fotos.



Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können.