Nikolai Stahl – Nachruf

Geschrieben von: , veröffentlicht am: 06.08.2021
Kategorien: Berichte 2021 , ; Schlagwörter: keine

Nikolai Stahl verstarb am 29. Juli 2021. Nachdem er in seiner Jugend und als Erwachsener schon zwei Mal den Krebs besiegen konnte, musste er sich in seinem 33. Lebensjahr im Kampf gegen das Corona Virus geschlagen geben. Wir haben immer wieder mit Nikolai gehofft, uns mit ihm über seine Erholungsphasen gefreut. Jetzt hat er es nach einem mehrwöchigen Koma nicht mehr geschafft.

Nikolai kam um 2010 aus Hamburg nach Braunschweig und zum BJC. Nach Treffen mit ihm blieb einfach immer ein gutes Gefühl. Nikolai lag das Herz auf der Zunge. Ein aufgeschlossener, lebenslustiger Mensch.

Wir haben eine totale Sportbegeisterung miterlebt: Judo, Surfen, Inliner, Wandern und bei jeder Gelegenheit Kraftraum. Wir haben eine glückliche Beziehung mit der ebenfalls judobegeisterten Partnerin miterlebt und einen engagierten Ingenieur im Flugzeugbau.

Die Bundesligamannschaft verliert ein ausgesprochen positiv eingestelltes Mitglied mit viel Motivationskraft. Unvergessen bleibt sein Beitrag zur Mannschaftsleistung, oft mit spektakulären Bodentechniken, speziell Haltetechniken.

Wir trauern um Nikolai, wir erinnern uns an einen positiv denkenden Menschen und engagierten Wettkämpfer.

Für den gesamten Vorstand des BJC,
Honner Hornuss



Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können.