Zwei Landesmeistertitel für den Braunschweiger Judo Club – Starke u18 des BJC sammelt Medaillen

Geschrieben von: , veröffentlicht am: 27.01.2020
Kategorien: Berichte 2020 , ; Schlagwörter: keine

Am Sonntag, den 26. Januar 2020 fanden in Hagen bei Osnabrück die Landeseinzelmeisterschaften der Judojugend unter 18 Jahren statt. Mit dabei waren 11 Jugendliche Judoka des Braunschweiger Judo Clubs. Für sie ging es um Titel, Medaillen und vor allem um die Qualifikation zu den Norddeutschen Titelkämpfen am dritten Februarwochenende in Lutten bei Vechta.

Besonders erfolgreich schnitten die Mädchen ab. Gleich alle erkämpften sich einen Podestplatz. Zu einem reinen BJC-Finale kam es in der Klasse bis 48kg. Dort setzte sich Lilian Hartmann gegen Lara Pfeiffer durch. Gold gab es außerdem für Dulce Moreno – 57kg. Silber und Bronze nahmen Marleen Hupp und ihre Zwillingsschwester Lenya -52kg mit nach Hause.

Die Jungs taten sich ungleich schwerer. Extrem stark ist der zweite Platz für Liam Sonnemann, der in seinem letzten Jahr der u15 schon einmal u18-Luft schnupperte, aber aufgrund seines Alters bei den Norddeutschen Meisterschaften nicht antreten darf. Sehr beachtlich sind auch die beiden fünften Plätze für Bastian Heinert und Vico von der Osten Fabeck -55kg. Erfahrungen sammelten außerdem Johannes Mertens, Noah Yoshizawa und Vincent Basse.



Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können.