Int. Crocodiles Lehrgang U 15

Geschrieben von Andreas Lippelt , veröffentlicht am 04.02.2018
Kategorie(n): Berichte 2018, Bildergalerie 2018,

Zum Osnabrücker Croco-Cup gehört traditionsgemäß auch das anschließende Trainingscamp, welches auch in diesem Jahr wieder gut besucht war. Vier Judokas des Braunschweiger JCs ließen sich die Gelegenheit nicht entgehen, sich auf der Matte noch einmal intensiv auszuprobieren und auszupowern. Trainer Holger Löhner stand den jungen Athleten des BJCs mit Rat und Tat beiseite.


Liv-Grete Löhner, Liam Sonnemann und Philipp Lauschmann standen beim gestrigen Turnier schon auf der Matte. Angereist zum Trainingscamp sind Lenya und Marleen Hupp, die leider aus terminlichen Gründen nicht zum Turnier antreten konnten. Marleen Hupp musste krankheitsbedingt das Geschehen vom Mattenrand beobachten, analysierte das Geschehen und kümmerte sich um das Wohlbefinden ihrer Schwester 🙂

Insbesondere die Teilnahme vieler Vereine aus dem Ausland und aus anderen Bundesländern macht das Camp interessant und anspruchsvoll. Und so wurde von Anfang unter der Leitung des Osnabrücker Trainers Teja Ahlmeyer klargestellt: kein Partner aus dem eigenen Verein und Bundesland! Was aber durch die hohe Teilnahme vieler SportlerInnen kein Problem darstellte. Nach einer kurzen Bodeneinheit ging es auch gleich in den Stand zum Randori. Nach vielen schweißtreibenden Einheiten wurde das vierstündige Camp mit einer Bodeneinheit abgeschlossen. Ziemlich erledigt aber sehr zufrieden wurde die Heimreise angetreten.

 

Fotos: Andreas Lippelt