Nachtrag: BJC-Landesligateam verteidigt Tabellenführung gegen direkten Verfolger

Geschrieben von Marcel Stock , veröffentlicht am 15.07.2017
Kategorie(n): Landesliga Herren 2017,

Für die „jungen Wilden“ des Braunschweiger Judo Clubs standen am 3. Kampftag der Landesliga die zwei wichtigen Begegnungen gegen den Liga-Neuling „Judo in Holle“ und den Zweitplatzierten und ärgsten Verfolger des BJC der „Kampfgemeinschaft MTV Vorsfelde/Isenbüttel“ an.
Nachdem die beiden gegnerischen Mannschaften zunächst gegeneinander antraten (Endergebnis: 6:1 für Vorsfelde/Isenbüttel), mussten sich die Kämpfer des BJC gleich gegen die mit ehemaligen und aktuellen Bundesligakämpfern des BJC gespickte Mannschaft von Vorsfelde/Isenbüttel behaupten.

Im Auftaktkampf setzte der Neuzugang des BJC Ayman Youssef (bis 66kg) gleich ein deutliches Zeichen und besiegte seinen Gegner mit einem Armhebel. Durch diesen guten Start offensichtlich beflügelt beackerte Julian Schade (bis 81kg) seinen Gegner Luigi Scoccimarro, ließ diesem kaum Zeit zum Luftholen und erhöhte auf 2:0 für den BJC durch einen schönen O-Uchi-Gari. Den dritten Punkt im dritten Kampf sicherte Florian Hahn (bis 60kg), der nach einer Führung seinen Vorsprung über die Zeit bringen konnte. Der vierte Kampf versprach dann ein besonders packender zu werden, da auf Seiten der KG Vorsfelde/Isenbüttel mit Tobias Lösch ein aktueller Bundesligakämpfer des BJC stand. Doch in Karsten Täuber auf Seiten des BJC fand er einen mehr als würdigen Gegner, denn Täuber beherrschte Lösch im Griff und vollendete mit einem Ura-Nage zum vorentscheidenden vierten Punkt für den BJC! In der Gewichtsklasse über 100kg musste sich anschließend Björn Reck nach starkem Kampf dem ehemaligen Bundesligakämpfer Federico Scoccimarro geschlagen geben, der somit den ersten Punkt für die KG Vorsfelde/Isenbüttel holte. Da der Kämpfer von Vors- felde/Isenbüttel verletzungsbedingt den nächsten Kampf aufgab, konnte Felix Schulze (bis 90kg) auf 5:1 für den BJC erhöhen. Timo Wahlbring (bis 100kg) musste sich im letzten Kampf geschlagen geben und so hieß es letztlich 5:2 für den BJC. Der erste wichtige Sieg war geschafft!
In der letzten Begegnung dieses Kampftags mussten sich die Braunschweiger den Gastgebern aus Holle stellen. Um die Spannung der Kämpfer hoch zu halten stimmten Coach Falk von der Osten- Fabeck und Kapitän Florian Hahn die Mannschaft nochmal auf den Kampf ein.
Der erste Punkt ging kampflos an Ayman Youssef (bis 66kg), da die Holler hier keinen Kämpfer stellten. Im nächsten Kampf ging dieses Mal Kilian Lemke auf die Matte. In seiner Rolle als einer der Routiniers der Mannschaft sicherte er souverän den zweiten Punkt für den BJC. Auch der dritte Punkt ging kampflos an Florian Hahn (bis 60kg). Karsten Täuber (bis 73kg) hatte also zum zweiten Mal an diesem Tag die Chance, den Sack vorzeitig zu zu machen. Und dies gelang ihm bereits nach etwa 10 Sekunden Kampfzeit durch einen eindrucksvollen Konterwurf. Björn Reck musste sich anschließend leider erneut nach starker Leistung gegen Bundesligakämpfer Sven Holly geschlagen geben. Da auch Timo Wahlbring (bis 90kg) seinen Kampf verlor, konnten die Holler auf 4:2 verkürzen. Felix Schulze setzte dann aber noch einmal nach langem Kampf gegen seinen schwereren Gegner den passenden Schlusspunkt für den erfolgreichen Tag und erhöhte durch das Verteidigen seiner frühen Führung auf 5:2 für den BJC!

Die Landesligakämpfer des BJC konnten somit ihre Tabellenführung gegen einen direkten Konkurrenten verteidigen. Am nächsten Kampftag (17.06.) erwartet der BJC mit Budokan Bümmerstede einen weiteren Liga-Neuling und mit dem SC Budokwai Garbsen den zweiten direkten Konkurrenten im eigenen Dojo (Eisenbütteler Straße 1).

 

Pl. Verein Punkte   Kämpfe Unterbew.
1 Braunschweiger JC 12 : 0 12 31 : 10 21 298 : 94 204
2 SC Budokwai Garbsen 11 : 1 10 24 : 12 12 240 : 117 123
3 KG Vorsfelde/Isenbüttel 9 : 3 6 27 : 12 15 255 : 117 138
4 SV Hambühren 8 : 4 4 25 : 16 9 241 : 154 87
5 TuS Hermannsburg 7 : 5 2 23 : 17 6 224 : 158 66
6 Budokan Bümmerstede 3 : 9 -6 14 : 26 -12 128 : 254 -126
7 OT Bremen/Enjoy Bremen 2 : 10 -8 12 : 25 -13 117 : 238 -121
8 JG Uelzen 2 : 10 -8 10 : 28 -18 100 : 280 -180
9 Judo in Holle 0 : 12 -12 10 : 30 -20 100 : 291 -191