BJC-Judoka erkämpfen zwei Bronzemedaillen bei den diesjährigen Bremen Open

Geschrieben von Holger Löhner , veröffentlicht am 11.12.2016
Kategorie(n): Berichte 2016, Bildergalerie 2016,

Zum Abschluss des Wettkampfjahres standen für unsere Nachwuchswettkämpfer die internationalen und hochklassig besetzten Bremen Open auf dem Turnierkalender. Gegen eine starke Konkurrenz aus ganz Deutschland, den Niederlanden und in einigen Altersklassen auch Schweden und Japan konnte ein Teil unserer Athleten sich gut in Szene setzen.

Liv Grete Löhner (U12, -28kg) und Fabian Bockhoff (U18, -60 kg) unterlagen jeweils nur in ihren Halbfinalbegegnungen gegen ihre niederländischen bzw. schwedischen Gegner und konnten sich jeweils die Bronzemedaille erkämpfen.

Lara Pfeiffer (U12, -30kg) kämpfte sich ebenfalls ins Halbfinale vor, wo sie sich jedoch leider eine Schulterprellung zuzog. Dadurch konnte sie zum anschließenden Kampf um Platz 3 nicht mehr antreten und wurde Fünfte. Ebenfalls einen 5. Platz errangen unser Youngster Mats Löhner (U12, – 23kg) auf seinem ersten großen Turnier sowie Lenya Hupp (U12) in der Klasse bis 36kg.

Liam Sonnemann (U12) konnte in der mit 25 Teilnehmern besetzten Gewichtsklasse bis 32 kg drei Kämpfe für sich entscheiden und sich damit einen starken 7. Platz erkämpfen. Ebenfalls Platz 7 erreichte Michael Mertens (U12) in der Klasse bis 26kg. Tim Pfeiffer (U12, -29 kg) und Johannes Mertens (U12, -35 kg) konnten sich trotz guten Einsatzes und mehrerer gewonnener Kämpfe am Ende nicht platzieren.

Keinen guten Tag erwischten Marleen Hupp (U12, -36 kg), Dulce Moreno (U15, -44 kg) und Vico von der Osten, die dieses Mal leider keinen ihrer Kämpfe gewinnen konnten.

Fotos: Margaretha Löhner