Landesliga übernimmt Tabellenspitze!

Geschrieben von Johanna Buhlke , veröffentlicht am 04.03.2013
Kategorie(n): Landesliga 2013,

Nach dem gelungenen Saisonauftakt bleiben die Kämpfer des Landesligateams auch am zweiten Kampftag unbesiegt. Vor heimischem Publikum besiegt das Team von Coach Von der Osten – Fabeck die Gäste aus Drochtersen und Bremen und erkämpft sich somit mit bisher 10 Punkten aus fünf Kämpfen die Tabellenspitze vor dem SFV Europa Braunschweig und der Eintracht Hildesheim.

 

Dabei startete die Mannschaft zuerst gegen die KG Jork/Drochtersen. In der Gewichtsklasse bis 66 Kg sicherte Armin Dresselhaus den Auftaktkampf und punktete Ippon mit Seoi – Nage. Auch Dominik Mau konnte sich in der Gewichtsklasse bis 81 Kg anschließend mit vollem Punkt durchsetzen, ebenso wie Florian Hahn, der für seinen Fußfeger im dritten Kampf ebenfalls die volle Wertung bekam. Erst in der Gewichtsklasse bis 73 Kg mussten sich die Braunschweiger zum ersten Mal an diesem Tag geschlagen geben. Hier unterlag Marcel Stock dem De – Ashi – Barai seines Gegners. Auch Alexander Sieg konnte in der Gewichtsklasse über 100 Kg nicht punkten. Dafür sicherte jedoch der wieder einmal hoch gesetzte Manuel Sollmann den Sieg in der Gewichtsklasse bis 100 Kg. Und auch Cai Oppermann setzte sich in der Gewichtsklasse bis 90 Kg durch und erhöhte mit seinem Ippon zum 5:2 Endstand für die Braunschweiger.

Auch im zweiten Kampf ließen die Braunschweiger an diesem Tag nichts anbrennen. Gegen den PSV Bremen startete Karsten Täuber in die Begegnung. Der 66 – Kilo – Mann machte wie sein Mannschaftskamerad zuvor gleich den ersten Punkt klar und sicherte sich mit zwei Waza – Ari den Auftaktkampf gegen die Bremer Gäste. Auch in der Gewichtsklasse bis 81 Kg wurde anschließend gewechselt. Kilian Lemke kam für seinen Vereinskollegen Mau, konnte sich dieses Mal jedoch nicht durchsetzen und unterlag. In der Gewichtsklasse bis 60 Kg startete Florian Hahn anschließend ein zweites Mal. Und auch diesen Kampf entschied er für sich, setzte sich nach voller Kampfzeit schließlich mit einem Yuko und einem Waza – Ari gegen seinen Gegner durch. Marcel Stock (bis 73 Kg) durfte ebenfalls ein zweites Mal auf die Matte – und machte seine Niederlage aus dem ersten Kampf vergessen. Mit einem Haltegriff bezwang er seinen Gegner und erhöhte so auf 3:1 für den BJC. In der Gewichtsklasse über 100 Kg punktete Oppermann anschließend kampflos, sodass der Rest der Begegnung nur noch Formsache war. Doch da in der Endabrechnung jeder Punkt entscheidend ist, wurde auch hier nichts verschenkt! Manuel Sollmann startete erneut eine Gewichtsklasse höher. Und der Edeljoker der Braunschweiger punktete erneut, dieses Mal mit Sumi – Gaeshi. Da auch Alexander Sieg die letzte Begegnung kampflos gewann, stand es am Ende 6:1 für den BJC.

„Wahnsinns – Stimmung, super Kämpfe und eine klasse Mannschaftsleistung!“, bescheinigten denn auch die Fans dem Team um Trainer Falk Von der Osten. Der hatte dem nichts weiter hinzuzufügen. „Klasse gemacht und verdient gewonnen! So kann es weitergehen!“, so der Coach. Die Saison ist zwar noch lang, aber immerhin – zumindest die nächsten Wochen dürfen die Braunschweiger wohl ein kleines bisschen vom Titel träumen.