BJC on Bike mit Siegerehrung der Judo-Safari

Geschrieben von BJC , veröffentlicht am 23.05.2018
Kategorie(n): Berichte 2018, Bildergalerie 2018,

Am Himmelfahrtstag trafen sich wieder zahlreiche Judoka aus den verschiedenen Trainingsgruppen mit ihren Eltern und Übungsleitern zur Radtour BJC on Bike. Die Organisatoren zählten nach und freuten sich über mehr als 80 Teilnehmer – ein Rekord! Neben der Radtour waren das gemeinsames Grillen und die Siegerehrung der Judo-Safari wieder wichtige Programmpunkte.

Nach dem Treffen um 10 Uhr ging es zunächst los mit der Radtour. Holger Löhner hatte auch in diesem Jahr eine schöne Strecke ausgesucht, für die Pausen zwischendrin lagen wieder Spielplätze genau an den richtigen Stellen. Trotz teilweise ungünstiger Wetterprognosen für den Nachmittag kamen alle Radfahrer trocken wieder am Dojo an. Dort hatten Jens Nabert und Kai Desgranges bereits den Grill vorgeheizt, so dass es bald Würstchen, Fleisch und leckere, von den Teilnehmern mitgebrachte Salate zu essen gab.

Anschließend folgte die Siegerehrung der Judo-Safari. Neben Urkunden gab es für alle Teilnehmer Aufkleber und Aufnäher für den Judo-Anzug mit den Safari-Tieren (Gelbes Känguru, Roter Fuchs, Grüne Schlange, Blauer Adler, Brauner Bär, Schwarzer Panther). Der Gesamtsieger Florian Kranz darf für ein Jahr den Wanderpokal der BJC-Judo-Safari mit nach Hause nehmen.

Am Ende waren sich alle einig, dass die Veranstaltung auch dieses Jahr wieder viel Spaß gemacht hat.

Die Top-Ten der diesjährigen Judo-Safari:

1. Platz Florian Kranz 269 Punkte Schwarzer Panther
2. Platz Tim Pfeiffer 246 Punkte Schwarzer Panther
3. Platz David Appelbaum 243 Punkte Schwarzer Panther
4. Platz Mats Löhner 227 Punkte Schwarzer Panther
5. Platz Jan-Malte Driegert 222 Punkte Brauner Bär
6. Platz Maximus Schwagerus 211 Punkte Brauner Bär
7. Platz Philipp Lauschmann 200 Punkte Brauner Bär
8. Platz Bogdan Vogt 188 Punkte Blauer Adler
9. Platz Noel Aiello 183 Punkte Blauer Adler
10. Platz Oskar Lindenkamp 168 Punkte Blauer Adler

Eindrücke / Fotos