Landesligateam schafft Klassenerhalt!

Geschrieben von Johanna Buhlke , veröffentlicht am 24.04.2010
Kategorie(n): Landesliga 2010,

Mit einem Sieg und einem Unentschieden sicherte sich das Landesligateam um Trainer Falk von der Osten vergangenen Sonntag den Klassenerhalt. Nach einem schwachen Start präsentierte sich das Nachwuchsteam gegen Ende der Saison deutlich erfahrener.

Dafür wurde das Team zu Beginn der Saison noch einmal verstärkt. Neu ins Team kam Markus Graube in der Gewichtsklasse bis 73 Kg. Mit Werner Bockhoff erhielt das Team für die Saison einen weiteren sehr erfahrenen Kämpfer, der die Braunschweiger in der Gewichtsklasse über 100 Kg verstärkte. Dennoch musste sich das Nachwuchsteam, das sich für seine zweite Landesligasaison einen Platz im oberen Drittel der Tabelle vorgenommen hatte, gleich am ersten Kampftag mit zwei Niederlagen geschlagen geben. Vor heimischen Publikum unterlag die Mannschaft gegen den Konkurrenten aus Lüneburg knapp mit 3:4 und musste sich anschließend auch Enjoy Judo Oyten mit 2:5 geschlagen geben. Auch am zweiten Kampftag lief es für die jungen Braunschweiger nicht optimal, das Team trennte sich 3:3 von Eintracht Hildesheim, sicherte sich somit den ersten Punkt. Allerdings musste sich die Mannschaft im Anschluss erneut zweimal knapp geschlagen geben und unterlag sowohl TV Uelzen als auch dem Osnabrücker TB jeweils mit 3:4. Mit nur einem Punkt aus fünf Begegnungen musste die Mannschaft jetzt ihr Saisonziel zur Halbzeit korrigieren. Neues Ziel: sich in der Landesliga etablieren und die Relegation vermeiden. Dies gelang dem Team zumindest teilweise am dritten Kampftag. Beim ersten Auswärtskampftag in Stade unterlag die Mannschaft zwar den Hausherren (2:5), setzte sich aber anschließend gegen seinen direkten Konkurrenten im Abstiegskampf, den JKCS Goslar, mit 5:2 durch und holte damit zwei weitere Punkte für die Tabelle. Den weitesten Weg hatte die Mannschaft am letzten Kampftag. Das Nachwuchsteam der Braunschweiger trat am vergangenen Sonntag in Aurich gegen die Mannschaften aus Hambühren und Ostfriesland an. Auch hier setzte sich das Team erneut gekonnt durch und sicherte sowohl gegen Hambühren als auch gegen Ostfriesland wichtige Punkte. Die Braunschweiger gewann zum Saisonabschluss 4:2 gegen Hambühren, im anschließenden Kampf gegen Ostfriesland sicherten sich die Nachwuchsathleten erneut ein Unentschieden (2:2). Damit steht das Team zum Saisonabschluss an Platz acht der Tabelle. „Wir haben uns am Schluss ganz gut geschlagen.“, so Coach von der Osten. „Der Anfang war schwierig. Grade an den ersten zwei Kampftagen haben wir unnötig viele Punkte abgegeben. Besonders die ersten zwei Begegnungen nach eigener Führung noch zu verlieren war ärgerlich. Aber die Jungs haben sich im Laufe der Saison deutlich gesteigert. Die Konzentrationsfehler vom Anfang konnten wir abstellen. Das zeigt auch der letzte Kampftag noch einmal deutlich. Auch technisch sind wir besser geworden. Konditionell können wir noch arbeiten. Insgesamt haben die Jungs aber eine gute Saison gekämpft! Wir haben die Relegation vermeiden können. Das Saisonziel ist erreicht.“

Auch dem Team war die Freude darüber anzumerken. „Die Stimmung war die gesamte Saison über super. Der Teamzusammenhalt war sehr gut. Es hat Spaß gemacht zusammen zu kämpfen!“, waren sich die Athleten einig. Topscorrer der Saison war Frederico Scoccimarro. Er holte acht Siege aus acht Kämpfen und erreichte damit eine Top-Quote von 100%. Der Überraschungssieg der Saison gelang Markus Graube, der am zweiten Kampftag Kalala Ngoy, den amtierenden deutschen Meister (-66 Kg), schlagen konnte. Ebenfalls punkten konnten diese Saison Werner Bockhoff, Florian Hahn, Karsten Täuber, Benedikt Middendorf, Kilian Lemke,Vincent Lemke sowie Manuel Sollmann.

Landesliga mit erstem Sieg!

Geschrieben von Johanna Buhlke , veröffentlicht am 15.03.2010
Kategorie(n): Landesliga 2010,

Den ersten Sieg dieser Saison und damit zwei Punkte für die Tabelle sicherte sich am Samstag das Nachwuchsteam des Braunschweiger Judo Club. Die Braunschweiger unterlagen am dritten Kampftag in der Landesliga dem VfL Stade, konnten sich jedoch anschließend souverän gegen den direkten Konkurrenten JKCS Goslar durchsetzen.

„Maximale Punktzahl!“ war dabei das Ziel, dass sich das junge Team um Trainer und Betreuer Falk von der Osten gesetzt hatte. Die Braunschweiger, die mit nur einem Punkt aus fünf Begegnungen in den Relegationsrängen standen, wollten an diesem Kampftag deutlich Abstand zur Konkurrenz schaffen. Dies glückte zumindest in der zweiten Begegnung. Nach einer 2:5 Niederlage gegen Stade, bei der die Braunschweiger wie schon an den vergangenen Kampftagen noch zu unkonzentriert auftraten, präsentierten sie sich im zweiten Durchgang deutlich stärker. Nach einem Sieg durch Karsten Täuber in der Gewichtsklasse bis 66 Kg, sicherten auch Vincent Lemke (-81 Kg) und Florian (-60 Kg) jeweils einen Punkt und bauten die Führung gegen Goslar auf 3:0 aus. In der Gewichtsklasse bis 73 Kg konnte sich Marcel Stock nicht durchsetzen. Er trat eine Gewichtsklasse höher an und ersetzte in diesem Durchgang Kilian Lemke, der nach der ersten Begegnung verletzt ausfiel. Auch Werner Bockhoff ( bis 100 Kg) konnte sich nicht durchsetzten. Wie schon an den letzten Kampftagen wurde es noch einmal eng für die Braunschweiger, die dieses Mal jedoch die Nerven behielten und die Nächsten zwei Kämpfe (Sollmann, bis 90 Kg und Scoccimarro, +100 Kg) wieder für sich entschieden und damit ihren ersten Sieg holten.

Die Braunschweiger verlassen damit die Relegationsränge und stehen nun an Platz 8 der Tabelle. Auch in der nächsten Begegnung können sie sich mit einem Sieg gegen den Tabellenneunten aus Hambühren weiter Luft vor den Relegationsrängen verschaffen.

Steigerung trotz Niederlage!

Geschrieben von Johanna Buhlke , veröffentlicht am 07.02.2010
Kategorie(n): Landesliga 2010,

Zwei Niederlagen und ein Unentschieden war die Bilanz des Landesligateams vom Braunschweiger Judo Club. Nach der deutlichen Niederlage zwei Wochen zuvor präsentierten sich die „jungen Wilden“ dieses mal jedoch deutlich stärker und technisch versierter als beim letzten Mal.

Die Braunschweiger machten es bereits in der ersten Begegnung gegen Eintracht Hildesheim spannend und sicherten sich mit dem 3:3 Unentschieden den ersten Tabellenpunkt dieser Saison. Hier konnten vor allem Frederico Scoccimarro und Karsten Täuber überzeugen, die ihre Kämpfe beide souverän gewannen. Auch Werner Bockhoff, der in der letzten Saison noch für das Bremer Landesligateam antrat, erwies sich erneut als echte Verstäkung für die Braunschweiger. Nach einer starken Leistung hieß es am Schluss für ihn Untentschieden. In der zweiten Begegnung gegen den TV Uelzen ging das Team vorerst kampflos in Führung, die die Gäste jedoch wieder aufholen und ausbauen konnten. Scoccimarro musste anschließend eine Gewichtsklasse höher in der Begegnung + 100 Kg antreten. Er konnte hier erneut Klasse Judo zeigen, dominierte seinen deutlich schwereren Gegner über den gesamten Zeitraum und sicherte sich nach einer Waza-Ari Führung schließlich verdient den Punktgewinn! Die nächsten Begegnungen mussten die Braunschweiger allerdings abgeben. Einzig Vincent Lemke, der eine Gewichtsklasse höher antrat konnte sich im zweiten Durchgang noch behaupten seinen Kampf verdient für sich entscheiden und seinen Punkt zum knappen 3:4 Endstand beitragen. In der dritten Begegnung standen die Braunschweiger dem Tabellenersten aus Osnabrück gegenüber. Doch auch hier zeigten die Braunschweiger gegen den eindeutig favorisierten OTB sehr gute Kämpfe. Wie schon in der ersten Begegnung mussten die Braunschweiger auch hier ihren ersten Punkt abgeben. Im anschließenden Kampf in der Gewichtsklasse bis 73 Kg stand Markus Graube dem in der Gewichtsklasse bis 66 Kg amtierenden deutschen Meister Ngoy gegenüber. Er zeigte sich davon jedoch wenig beeindruckt und gewann nach kurzer Kampfzeit überraschend mit Punkt! Anschließend folgte ein Schlagabtausch auf gutem Niveau, der an Spannung kaum noch zu überbieten war. Während es am Anfang noch ruhig war, war die Stimmung und die Anspannung der beiden Teams mittlerweilen auch auf das Publikum übergegangen. Werner Bockhoff brachte die Braunschweiger jetzt das erste Mal in dieser Begegnung in Führung, die dieses Mal jedoch von den Gästen sofort mit einem Punkt in der Gewichtsklasse bis 81 Kg gekontert wurde. In der Gewichtsklasse bis 100 Kg gelang schließlich Scoccimarri in seinem dritten Kampf der dritte Punktgewinn, der die Braunschweiger mit einem 3:2 erneut in Führung brachte. Im Kampf bis 66 Kg hatte der BJC noch einmal gewechselt. Hier ging Karsten Täuber für den BJC auf die Matte. In einem ausgeglichenen Kampf unterlag er seinem Gegner durch eine Unachtsamkeit nur knapp. Den anfänglichen Rückstand durch eine kleine Wertung konnte er ausgleich und im Anschluss sogar in Führung gehen, die sein Gegner jedoch ebenfalls ausgleichen konnte. Am Ende entschied eine kleine Wertung für den Osnabrücker den Kampf über die vollen 5 Minuten, die Gäste schafften den Ausgleich zum 3:3 und entschieden auch den Kampf in der letzten Gewichtsklasse für sich. Für die Braunschweiger blieb am Schluss erneut nur eine knappe 3:4 Niederlage.

„Sehr ärgerlich!“, resümmierte am Schluss Coach Von Der Osten „Wir haben heute deutlich besser gekämpft und uns auch als Team präsentiert. Am Schluss hat uns jedoch immer ein Kampf gefehlt. Wir geben in der entscheidenen Phase immer noch zuviel ab – auch wenn es manchmal nur Kleinigkeiten sind. Da fehlt am Schluss die nötige Kondition und auch Konzntration. Dennoch waren die Kämpfe heute nicht schlecht! Die Jungs haben sich gut präsentiert!“

Der nächste Kampftag ist bereits Mitte März auswärts. Vorher steht für die meisten Landesligaathleten noch ein Kurztrainingslager an. „Wir werden weiter arbeiten. Das Ziel ist es, das Nachwuchsteam in der Liga zu etablieren und die Relegation zu vermeiden. Das können wir schaffen!“

 

Bilder dieses Kampftags finden Sie in unserer Bildergallerie.

Landesligateam startet mit Niederlage

Geschrieben von Johanna Buhlke , veröffentlicht am
Kategorie(n): Landesliga 2010,

Gleich mit zwei Niederlagen startete am Wochenende das Ladesligateam des Braunschweiger Juo Club in die neue Saison. Das Team, dass überwiegend aus den Nachwuchsathleten des Vereins besteht, empfing am Samstag vor heimischem Publikum die Konkurrenten aus Lüneburg und Bremen.

Dabei fehlte es dem Team vor allem in der sehr ausgeglichenen ersten Begegnung auch am letzten Funken Glück. In der Gewichtsklasse bis 100 Kg konnte Frederico Scoccimarro zum Auftakt gleich den ersten Punkt gegen seinen Gegner einfahren. Auch in der Gewichtsklasse über 100 Kg sorgte Werner Bockhoff nach einem kurzen Ausgleich durch die Gäste für den zweiten Punkt der Braunschweiger. Doch in der Folge gaben die Braunschweiger zuviele Punkte ab und die Lüneburger erkämpften nach dem Ausgleich auch die Führung, die die Braunschweiger nicht mehr ausgleichen konnten. Zwar sicherte Karsten Täuber im letzten Kampf gegen seinen deutlich unterlegenen Gegner noch das 3:4, musste sich aber trotzdem knapp geschlagen geben.

Im zweiten Kampf des Tages musste der BJC gegen Enjoy Judo Oyten auf die Matte.  Auch hier eröffnete Scoccimarro die Begegnung und gewann erneut souverän durch einen vollen Punkt, ebenso wie Markus Graube, der den BJC mit 2:0 in Führung brachte. Anschließend jedoch zeigten die Bremer dem jungen Team erneut Grenzen auf, präsentierten sich den Braunschweigern vor allem technisch, aber auch konditionell überlegen und entschieden die Partie letztlich mit 2:5 für sich.

 

Weitere Bilder dieses Kampftags finden Sie in unserer Bildergallerie.

 

Heimkampf: Landesliga am 07.02.2010

Geschrieben von Jens Nabert , veröffentlicht am 03.02.2010
Kategorie(n): Landesliga 2010,

2. Kampftag in der Niedersachsenliga

Unsere Judo-Landesligamannschaft will am 2. Kampftag in unserem Dojo die Gegner aus Hildesheim, Uelzen und Osnabrück besiegen und freut sich dabei auf zahlreiche anfeuernde Zuschauer und viele spannende Kämpfe.

 

Kampfbeginn

Das Wiegen endet um 10:30 Uhr. Anschließend beginnen die Kämpfe.

 

Begegnungen

Braunschweiger JC : Eintracht Hildesheim
TV Uelzen : Osnabrücker TB
Braunschweiger JC : TV Uelzen
Braunschweiger JC : Osnabrücker TB
Eintracht Hildesheim : TV Uelzen

 

 

Der Eintritt ist frei!!!

Heimkampf: Landesliga am 23.01.2010

Geschrieben von Jens Nabert , veröffentlicht am 21.01.2010
Kategorie(n): Landesliga 2010,

1. Kampftag in der Niedersachsenliga

Unsere Judo-Landesligamannschaft will am 1. Kampftag  der Judo-Landesliga am 23.01.2010 in unserem Dojo die Gegner aus Lüneburg und Bremen besiegen und freut sich dabei auf zahlreiche anfeuernde Zuschauer und spannende Kämpfe.

 

Kampfbeginn

Das Wiegen endet um 14:30 Uhr. Anschließend beginnen die Kämpfe.

 

Begegnungen

Braunschweiger JC : KS Lüneburg
Braunschweiger JC : Enjoy Judo
KS Lüneburg : Enjoy Judo

 

Der Eintritt ist frei!!!

weiter